Ute Bescht ART15 Watermark

ART15 Künstlerhaus

Historie

Geschichtliches

Was unser Künstlerhaus einmal war…

Brasilhaus

erbaut 1402

BRASILHAUS

OBJ-Dok-nr.: 00001111

laut dem Landesamt für Denkmalpflege haben wir diese Liegenschafts-Objektnummer.

Wir sind VOR dem Bremer Roland und VOR dem Rathaus entstanden.

Ursprünglich als Wohnhaus gebaut wohnte hier Anfang des 19. Jahrhunderts ein Zigarrenmacher, der im Erdgeschoss Kolonialwaren vertrieb – daher auch die Bezeichnung „Brasilhaus“.

Die ursprüngliche Bevölkerung des Schnoors bestand überwiegend aus Flussfischern und Schiffern, die davon profitierten, dass die Balge, ein Seitenarm der Weser, direkt durch dieses Viertel floss. Im Mittelalter noch Hauptstrom der Stadt, versandete die Balge im Laufe der Jahrhunderte, während der ursprüngliche Nebenfluss, die Weser, an Bedeutung gewann. Das letzte Rinnsal der Balge wurde im 19. Jahrhundert zugeschüttet. Heute erinnern nur noch Straßennamen und in den Boden eingelassene Tafeln an das ehemalige Gewässer.

Head of ART15

Karola Bösch

ART15 *  Schnoor 15 *  28195 Bremen 

Öffnungszeiten: Di - Fr. 14 - 18 Uhr
Sa. + So. 12 - 18 Uhr 

Öffnungszeiten Januar & Februar: 
Do. -   So. 12 - 18 Uhr 

Nachricht

9 + 12 =

Karola Bösch - Head of ART15

Ute Bescht Corporate Design